Warum sind Nährstoffe so wichtig?

Damit unser Körper funktionieren kann, sind Nährstoffe lebensnotwendig. Fehlt uns etwas, kann es zu verschlechterter Blutbildung, Beeinträchtigung der Verdauung, Energielosigkeit und so weiter kommen.
Die drei wichtigsten Nährstoffe sind Kohlenhydrate, Fett und Eiweiss. Dieser Bedarf sollte jeden Tag abgedeckt werden.
Der Bedarf aller anderen Nährstoffe wie Vitamine, Mineralien, Spurenelemente etc. sollten innerhalb einer Woche aufgenommen werden.

Zitrone

und bei einer veganen Ernährung?

Als Veganer*in muss man sich zwingend mit den Nährstoffen auseinandersetzen, damit man weiss, wie Fleisch, Eier und Milchprodukte ersetzt werden können.
Folgende Nährstoffe kommen oft zu kurz: Protein, Eisen, Kalzium, Zink, Omega-3-Fettsäuren, Vitamin B2, Jod, Vitamin D und Selen.
Die Vitamin-B12-Zufuhr kann nicht gewährleistet werden und muss in jedem Fall supplementiert werden!
Unten findest du Übersichten als Hilfe.

Alle Angaben unten sind:
- pro 100g
- Verzehrsgerecht und zubereitet berechnet (gekocht, geschält, entsteint etc.), denn kochen verändert den Nährstoffgehalt
- Schwankungen nicht ausgenommen: Faktoren wie Klima, Reifegrad, Jahreszeit, Herkunft, Sorte, Lagerungs- und Verarbeitungsbedingungen haben Einfluss
- je nach Alter und Zustand (z.B. schwanger) der Person kann es variieren







Protein (Eiweiss, Aminosäure)

pro kg Körpergewicht 0.8 g

protein




Eisen

bessere Aufnahmekapazität mit Vitamin C

eisen




Kalzium

fungiert zusammen mit Vitamin D

kalzium




Zink

bessere Aufnahmekapazität mit Vitamin C

zink




Omega-3-Fettsäuren

omega3fettsäure




Vitamin B12

Muss zwingend supplementiert werden!

vitaminb12




Vitamin B2

vitaminb2




Jod

jod




Vitamin D

vitamind




Selen

selen
Quellen

www.naehrwertdaten.ch, www.ciqual.anses.fr, www.sge-ssn.ch, www.ernaehrung.de, www.go4health-alacarte.com